Zweite Damen verkauft sich unter Wert und lässt wichtige Punkte liegen

| 2. Damen Berichte

Am vergangen Samstag ging es zum Stadtteilnachbarn vom Team CDG/ DAV Barmen ll. Ein Gegner, der den zweiten Damen aus unerklärlichen Gründen einfach nicht liegt. Von Beginn an, konnte man weder in der Abwehr noch im Angriff eine konstante Leistung abrufen und ging mit einem 4-Tore-Rückstand (12:8) in die Halbzeitpause. Die Trainer Müller und Ross appellierten an die Motivation der zweiten Damen und so ging es in Halbzeit zwei. Auch in dieser Halbzeit konnten die zweiten Damen ihr Können zunächst nicht abrufen. In den letzten 15 Minuten brachte man dann doch noch einmal geschlossenen Kampfgeist auf die Platte. Belohnen konnten die zweiten Damen sich dennoch nicht. Pech im Abschluss und einige nicht getroffene Schiedsrichterentscheidungen brachten den Endstand von 22:19.

Nur gilt es die kurze Trainingswoche intensiv zu nutzen, da sowohl am Freitag, dem 13.03.2020 um 20:30 Uhr in der Halle CDG als auch am Sonntag, dem 15.03.2020 um 14:15 Uhr in der Buschenburg die nächsten Aufgaben warten. Zudem bleibt der Kader weiterhin dezimiert. Der aktuell 5. Tabellenplatz entspricht nicht dem Anspruch der Mädels und der Trainer.

Dank gilt den zahlreich mitgereisten Fans.

#mundabwischenweitermachen #attackeltv

Go back