Ausrufezeichen in Mettmann

| 1. Herren Berichte

Zum gewohnt stimmungsvollen und immer spannenden Derby reisten wir vergangenen Samstag nach Mettmann, wo uns der Tabellenvierte empfing.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich zunächst kein Team absetzen.
Leider verletzte sich in genau dieser Anfangsphase unser Halbrechter Yannik Rosner schwer am Knie.
Eine genau Diagnose steht heute noch aus, aber das sah leider alles andere als gut aus.
Auch auf diesem Weg nochmal: Gute Besserung Rosi!!

Nach diesen Schreckminuten ging es zunächst ähnlich weiter, ehe wir beim Stand von 8:8 (15 min) einen Zwischensprint hinlegten und die zweite Viertelstunde mit 3:7 gewinnen konnten.
Beim Spielstand von 11:15 wurden die Seiten gewechselt.

Ein sehr starker David Ferne im Tor und ein aggressiver vor ihm agierender Abwehrverbund waren dann die Gründe dafür, dass wir bis zur 44 min lediglich zwei Gegentore hinnehmen mussten.
Die Konsequenz war ein Zwischenstand von 13:20.
Doch die Gastgeber steckten nie auf und es entwickelte sich nochmal eine hitzige Schlussphase, in der es rote und teilweise blaue Karten hageln sollte.
3x auf LTV-Seite (darunter eine zusätzliche blaue Karte) und 1x auf Mettmannerseite wurde der rote Karton gezückt.
Doch auch dies hielt uns nicht davon ab den Vorsprung über die Ziellinie zu bugsieren.

Aus einer geschlossen Mannschaftsleistung kann man im Angriff die beiden sechsfachen Torschützen Lukas Franzen und Rouven Jahn hervorheben, die auch in der Schlussphase immer eine Antwort auf die verschiedenen Deckungsvarianten der Gäste fanden.

Und so gewinnen wir unterm Strich verdient mit 25:30 und nehmen die zwei Punkte mit nach Wuppertal.

Bedanken wollen wir uns zudem bei Hecke und Max Breen, die bei uns aushalfen und beide fast komplett durchgespielt, sich in die Torschützenliste eingetragen und die Deckung noch mehr stabilisiert haben!

Bei nun noch vier ausstehenden Ligaspielen wollen wir Tabellenplatz sechs halten und schielen mit einem Auge auch auf Tabellenplatz fünf.

Das vorletzte Heimspiel der Saison 22/23 findet nach einer Pause von knapp vier Wochen am 23.04.23 in der heimischen Busche um 17 Uhr statt.
Dort empfangen wir die aktuell noch mitten im Abstiegskampf steckenden Jungs von Handball Oppum.

Wir freuen uns auf jede Unterstützung!

Go back