Ernüchterung zum Jahresauftakt

| 1. Herren Berichte

Vergangenen Samstag reisten wir zum ersten Pflichtspiel des Jahres 2024 nach Lintorf.

Dort empfing uns der aktuelle Tabellenvierte. Nach einer insgesamt holprigen Trainingswoche gingen wir das erste Mal diese Saison mit nahezu vollem Kader in die Partie. Auch Lukas Franzen feierte nach mehrwöchiger Pause sein Comeback.

Den Start der Partie verschliefen wir leider komplett. Die Gastgeber fanden immer wieder einfache Lösungen gegen unsere 3:2:1-Abwehr und setzten sich schnell ab.
Ein zu nervöser Beginn im Angriff sorgte zu dem für viele Ballverluste und schnell stand ein 6:1 (6 min) für die Heimmannschaft zu Buche. Schnell stellten wir auf eine etwas defensivere 6:0-Formation um. Diese fruchtete und nach rund 18 min war die Partie ausgeglichen (8:8).

Leider schafften wir es nicht, auch dank eines stark aufgelegten Lintorfer Torhüters, die Partie komplett zu unseren Gunsten zu kippen und gerieten erneut durch viele einfache Gegentore ins Hintertreffen. 18:12 war der nun doch deutliche Halbzeitstand.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gewannen wir dann Felix Breenkötter für uns zurück, der es aus beruflichen Gründen erst später nach Lintorf schaffte.
Durch ein nun verbessertes Defensivverhalten schafften wir es immer wieder auf Schlagdistanz zu kommen, zu einfache Fehler auf beiden Seiten des Balls verhinderten es dann, dass wir die Partie nie ausgeglichen gestalten konnten (25:22, 44 min).

Die letzten 15 min spielten dann die Gastgeber clever runter. Sie bestraften jede Kleinigkeit und von uns kam dann zu wenig. Unterm Strich steht ein verdienter Lintorfer Sieg, welche bis auf die genannten Ausnahmen nie wirklich gefährdet war.

Die vielen Fehler arbeiten wir in der aktuellen Trainingswoche auf, denn am kommenden Sonntag (28.01) steht um 15 Uhr das erste Highlightspiel des Jahres an, wenn der TB Wülfrath in der Busche gastiert.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Go back