Nach Derbysieg bleibt LTV im Kampf um Platz zwei

| 1. Herren Berichte

Die Oberligaherren des LTV Wuppertal bleiben in der Verlosung im Kampf um Platz zwei dabei!
Am heutigen Samstag gewann der Gast in der Sporthalle Adlerstrasse das Lokalderby bei DJK Unitas Haan unerwartet hoch, aber selbst in der Deutlichkeit verdient mit 30:23 (14:11).

Allerdings brauchte man beim zuletzt bärenstarken Tabellensechste aus Haan eine etwas längere Anlaufzeit.
Denn trotz schneller 4:2-Führung (5.) geriet der LTV danach über 4:5 (9.) bis zum 7:8 (18.) in Rückstand. Erst in der Folge bekamen die Langerfelder die Partie endlich in den Griff, stabilisierten insbesondere die Deckung und führten ab dem 9:8 (20.) dann bis zum Ende. Zur Pause betrug der Vorsprung beim 14:11 drei Treffer, was man im zweiten Abschnitt über 19:15 (40.) bis auf 24:16 (45.) ausbaute und damit eine Vorentscheidung schaffte.

„Das war heute keine Glanzleistung, trotzdem hatten wir die Partie nach ein paar Problemen zu Beginn im Griff. Letztlich zählen die zwei Punkte“, freute sich LTV-Spielertrainer David Kreckler, der mit zwölf Treffern zudem erneut der beste Torschütze war.

LTV: Stecken (2), Brunecker – Pack (3), Görigk (3), Pauksch, Breenkötter (2), Donatien (2), D’Avoine (4), Adolphs (1), Franzen (1), Kreckler (12/6).

Zurück