Perfekter Rückrundenauftakt für LTV

| 1. Herren Berichte

Markiere sechs Treffer in Langenfeld: Phillip D’Avoine

Mit einem in der Höhe nicht erwarteten, aber völlig verdienten 35:24 (16:9)- Auswärtserfolg bei der SG Langenfeld 2 gab es für den LTV Wuppertal einen tollen Auftakt in die Rückrunde und eine gelungene Revanche für die bittere Hinspielniederlage.

Dabei mussten die Gäste auf insgesamt sechs (!) Spieler verzichten und mit acht Feldspielern auskommen. Entsprechend glücklich war später der sportliche Leiter Jens Buss:“Großes Kompliment an den kompletten Kader. Das war in allen Bereichen eine tolle Vorstellung.“

Die Mannschaft um Spielertrainer David Kreckler agierte von der ersten Minute an hochkonzentriert und motiviert. Man führte 7:4 (10.) 11:8 (29.), baute danach den Vorsprung bis zur Pause sogar auf sieben Treffer aus und schaffte damit bereits eine Vorentscheidung. Denn anders als noch zur Saisonpremiere hielt Wuppertal diesmal nicht nur den Vorsprung, sondern baute ihn über 24:14 (42.) bis zum Ende noch weiter aus.

LTV: Stecken, Brunecker – Pack (2), Görigk (6), Pauksch (2), Breenkötter (5), D’Avoine (6), Adolphs (2), Kreckler (9/5), Donatien (3).

Zurück