Sieg gegen Drittletzten ist Pflicht

| 1. Herren Berichte

Nach der durch die Spielabsage in Homberg um eine Woche verlängerten Karnevalspause empfangen die Oberligaherren des LTV Wuppertal am kommenden Sonntag um 17 Uhr den Drittletzten TV Angermund in der Sporthalle Buschenburg.

Dabei sind die Rollen erneut klar verteilt. Bereits im Hinspiel schaffte Wuppertal um Spielertrainer David Kreckler einen deutlichen Erfolg. Überhaupt spielt Angermund eine eher durchwachsene Saison und schaffte erst durch zwei Erfolge gegen Walsum/Aldenrade, sowie gegen Mettmann am grünen Tisch zuletzt ein kleines Polster auf die Abstiegsplätze. Aufpassen sollte man allerdings auf Toptorschütze und Rechtsaußen Patrick Ranftler, der beim ersten Vergleich noch fehlte. Nicht selten, dass der Linkshänder zweistellig trifft und Partien damit im Alleingang entscheidet.

Krecklers Zielsetzung ist dennoch einseitig:“Wir nehmen die Favoritenrolle an und wollen unbedingt gewonnen.“, Personell gibt es kaum Sorgen, lediglich Kreisläufer Matthias Meurer muss weiter passen.

Go back