Wuppertal ist erneut Favorit

| 1. Herren Berichte

Nach dem tollen Rückrundenstart mit 7:1 Punkten und der Rückkehr auf Platz zwei wollen die Oberligaherren des LTV Wuppertal am kommenden Sonntag um 17 Uhr beim Zehnten VfB Homberg nachlegen.

Dabei sind die Rollen ganz klar verteilt. Bereits im Hinspiel schaffte Wuppertal um Spielertrainer David Kreckler einen deutlichen 36:20-Erfolg gegen die Duisburger. Zudem kam Homberg selbst katastrophal im neuen Jahr aus den Startlöchern, gewann nach vier Schlappen in Serie erst zuletzt in Mettmann knapp. Nicht zu vergessen die bislang fast blütenweiße Weste des LTV bei den Auswärtsauftritten ohne Niederlage bei 15:1 Zählern. Entsprechend sieht die Zielsetzung der Langerfelder aus. „Wir sind wieder Favorit, wollen unbedingt mit einem Sieg dieser Rolle gerecht werden und unseren zweiten Platz verteidigen“, meinte Kreckler im Vorfeld.

Fehlen wird weiterhin Kreisläufer Matthias Meurer (Virus), dazu steht ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Abwehrchef Sven Pack (Arbeit).

Go back