Wuppertal peilt ersten Heimsieg an

| 1. Herren Berichte

Nachdem der LTV Wuppertal letzte Woche mit dem deutlichen Auswärtserfolg in Aufderhöhe endlich den ersten doppelten Punktgewinn der Saison unter Dach und Fach brachte, soll jetzt auch der Premierenheimsieg folgen.

Die Gelegenheit dazu hat das Team um Spielertrainer David Kreckler am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Buschenburg gegen den Regiondlliga-Absteiger VfB Homberg.
Für die Duisburger waren die letzte Monate ebenso ereignisreich wie schwierig. Erst erwischte es Homberg kurz vor Saisonende noch als Dritter Absteiger, weil Dinslaken die Aufstiegsrunde versammelte, dann trat die komplette sportliche Leitung samt Trainer Achim Schürmann zurück. Trotzdem bekam man ein durchaus schlagfertiges Team zusammen, dass auf dem Weg zum Saisonziel Klassenerhalt voll im Soll ist und mit dem Sieg gegen den bis dato verlustpunktfreien Primus Mettmann ein echtes Ausrufezeichen setzte.

„Wir tuen gut dran weiter demütig zu bleiben, den Gegner ernst zu nehmen und uns auf unsere Leistung zu konzentrieren “, warnte Kreckler im Vorfeld.
Personell gibt es weiter keine Sorgen, der Kader ist komplett beisammen.

Go back