Zwei Gesichter - zwei Punkte

| 1. Herren Berichte

TV Lobberich : LTV 33:34 (13:17)

52 min Top, 8 min Flop - so lässt sich die Auswärtspartie am vergangenen Samstagabend in Lobberich am besten zusammenfassen.

In einer torreichen Partie starteten wir mit einer offensiveren 3:3-Deckung um nach Möglichkeit gleich in der Anfangsphase viele Ballgewinne zu generieren und früh wegzuziehen.

Die schnellen Arme von Kevin Knaupe & co. erzwungen auch immer wieder Ballverluste der Gastgeber, doch Schwierigkeiten beim eigenen Torabschluss ließen zunächst keine deutliche Führung zu (5:7; 16 min).

Bis zur Halbzeit schafften wir es dann durch einige Paraden und die daraus resultierenden „einfachen Tore“ eine kleine Lücke zu reißen.
Marcel Oberbossel markierte mit dem Treffer ins leere Tor den 13:17 Halbzeitstand.

In Halbzeit Nummer zwei hielten die Lobbericher bis zum 18:20 mit, mussten aber in der Folge abreißen lassen.
Ein eigener 5:0- Lauf stellten die Weichen auf Sieg und die zwei Punkte waren festeingeplant (19:26; 42 min).
Diesen Vorsprung verwalteten wir bis zur 52 min (24:31). Die Heimmannschaft kam nicht näher ran - wir verpassten es aber auch uns noch mehr abzusetzen.

Was nun folgte waren die wohl turbulentesten und mit schlechtesten 8 Minuten der ganzen Saison.

Ballverluste über Ballverluste, keine Ballgewinne, schnelle Gegentore und eigene 2 Minutenstrafen ließen Lobberich mehr und mehr an den Sieg glauben.
In der 58 min stand plötzlich ein Unentschieden auf der Anzeigetafel, mit dem vermutlich niemand in der Halle gerechnet hatte.
Lobberichs letzte Angriff blieb ohne Treffer und auf der Gegenseite traf der eiskalte Nils Gusewski 6 Sekunden vor Schluss zum verdienten 33:34.

Der Jubel war mit gemischten Gefühlen verbunden.
Die Freude über den Sieg und die zwei Punkte wurde gebremst durch das Gefühl hier und heute gut kämpfenden Lobbericher fast noch einen Punkt geschenkt zu haben.

Auf die ersten 52 Minuten lässt sich in der nun spielfreien Woche aufbauen, an dem Verhalten in der Crunchtime müssen wir arbeiten.

Weiter geht es für uns am 02.12 um 20 Uhr beim nächsten schweren Auswärtsspiel bei Handball Oppum.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Go back